To Read | November

 

Da ich gerade in einer absoluten Leseflaute stecke und das seit locker zwei Monaten, versuche ich nun alles um dagegen anzukämpfen. Zuallererst endlich wieder eine Leseliste für diesen Monat und da ich auf der Frankfurter Buchmesse einiges mitgenommen habe, ist meine Auswahl nicht allzu schwer.

 

 

Madness – Das Land der tickenden Herzen

„Ich hätte wissen müssen, dass es keine gute Idee war, dem Kaninchen quer durch London zu folgen.
Doch wer hätte denn ahnen können, dass dieses seltsame flauschig weiße Ding mit der Taschenuhr mich hierher bringen würde? Ich meine, wo bin ich hier überhaupt?
Die Bäume bestehen aus Kupfer und ihre Blätter wiegen schwer wie Blei. Überall schwirren Käfer mit Flügeln aus Glas umher und am Firmament drehen sich gigantische Zahnräder, als würden sie allein diese Welt in Bewegung halten. Und dann … ist da noch Elric. Ein Junge, aus dem ich einfach nicht schlau werde und der so herz- und emotionslos scheint. Doch ich bin entschlossen, sein Geheimnis zu lüften, um zu erfahren, was der Grund für seine Gefühlskälte ist.
Oh, und falls ich es noch nicht erwähnt habe: Ich bin übrigens Alice. Und wie es scheint, bin ich im Wunderland gelandet… kennst du vielleicht den Weg hinaus?“

 

Der verwunschene Gott

Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches.

 

 

Magpie’s Song

In the slums of BrightStone, Moon Children are worth less than the scrap they must collect to survive. It doesn’t matter that these abandoned half-breeds are part-Meridian with their ancestors hailing from the technologically advanced city that floats above the once-thriving, now plague-ridden BrightStone. Instead they are rejected by both their ancestral societies and forced to live on the outskirts of civilization, joining clans simply to stay alive. Not to mention their role as Tithe, leading the city’s infected citizens deep into the Pits where their disease can be controlled.

Nineteen-year-old Raggy Maggy is no different, despite the mysterious heart-shaped panel that covers her chest. Or at least she wasn’t… Not until her chance discovery of a Meridian-built clockwork dragon—and its murdered owner. When the Inquestors policing the city find Maggy at the scene of the crime, she quickly turns into their prime suspect. Now she’s all anyone can talk about. Even her clan leader turns his back on her, leading her to rely on an exiled doctor and a clanless Moon Child named Ghost to keep her hidden. In return, all she has to do is help them find a cure for the plague they believe was not exactly accidental. Yet doing so might mean risking more than just her life. It also might be the only key to uncovering the truth about the parents—and the past—she knows nothing about.

 

Heute fängt der Himmel an

Die Journalistin Emily Emerson befindet sich kurz nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter Margaret an einem besonders schwierigen Punkt in ihrem Leben. Da erreicht sie unvermittelt ein mysteriöses Gemälde, das eine Frau unter einem wunderschönen violettfarbenen Himmel zeigt. Schnell erkennt Emily, dass es sich dabei um Margaret handeln muss, doch dem Bild ist nur eine Notiz mit den Worten »Sie war die Liebe seines Lebens.« beigelegt. Emily ist von diesen Zeilen tief bewegt und begibt sich auf die Suche nach dem Absender. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte, die auch ihr eigenes Leben nicht unberührt lässt …

 

Dann hoffe ich mal, dass mich diese Bücher in ihren Bann ziehen und ich meine Leseflaute endlich überwinden kann.

Liebe Grüße

Cornelia

Schreibe einen Kommentar